Zingst auf dem Darß im September 2009

Ich liebe das rauschen des Meeres, das Kreischen der Möwen und die frische Brise. Wäre ich kein Teddy, dann wäreTeddy am Strand ich ein Seepferdchen...

Ostseebad ZingstEines Morgens dachte ich mir, fahre ich doch mal für zwei Tage an die Ostsee. Das Wetter sollte für September ganz schön werden. Also machte ich mich auf den Weg nach Norden.

Das Ostseebad Zingst liegt auf dem Darß. Wohl ist es schon 125 Jahre alt, war es früher ein Seefahrerdorf. Seit 2002 ist es nun ein anerkanntes Ostseeheilbad. Man kann über die Zingster Seebrücke hinaus auf die Ostsee hüpfen, aber man achtsam sein, es kann sehr windig werden. Ich müsste mich schon ganz schön festhalten.

Der Darß ist eine Halbinsel in der Ostsee und liegt im Nationalpark VorpommerscheAuf der Seebrücke Boddenlandschaft.

Teddy am StrandAls ich in Zingst ankam, schien die Sonne und es war warm. Erstmal setze ich mich an den Strand und hörte den Wellen zu. Ich beobachte die Möwen, wie sie faul am rumsaßen und, wie ich, die Sonne genossen.

Nach einer Weile machte ich mich auf den Weg zur Zingster Seebrücke.

Möwen

Ich suchte mir ein nettes Café, aß ein Eis und setzte mich wieder an den Strand. Am Abend wurde es dann dohc schon kühl - es war ja auch schon September. Ich machte mich auf den Weg zu meiner temporären Couch.

Am nächsten Morgen war es stürmisch und die Sonne wechselte sich mit vielen Wolken ab.

Die Ostsee

Ich wollte ein bisschen an der Ostsee rumhüfpen und dem Meer zuhören, was es zu erzählen hat. Auf dem Weg zum IgelStrand begegnete mir ein kleiner Freund.

Ich schaute den Möwen zu, wie sie sich kleine Fische aus der See zogen, um Möwendann im Konkurenzkampf darum zu streiten.

Das Wetter wurde zum Abend hin immer unangenehmer und für den nächsten Tag war Regen angesagt, also machte ich mich auf die Heimreise - zurück nach Berlin, zu meiner absoluten Lieblingscouch.

Mehr Fotos in der Galerie Zingst auf dem Darß