Die Adventszeit bezeichnet die vier Wochen vor dem Heiligen Abend und ist eine christliche Geschichte. Vor dem Jahr 524 (Konzil von Lerida) waren es sogar 6 Wochen Adventszeit - jetzt ist das nur noch im Bistum Mailand so. Die vier Wochen haben sogar eine Symbolik. Im Mittelalter glaubte man, dass die Erde 4000 Jahre v. Chr. erschaffen wurde.
Das Wort Advent ist abgeleitet von dem lateinischen Wort advenire", was soviel wie Ankunft oder Erwartung bedeutet.

Früher fastete man und tat Buße. Heute geht man auf den Weihnachtsmarkt, trinkt Glühwein und ißt Plätzchen.

Zur Adventszeit gehört auch der Adventskranz. Er ist germanischen Ursprungs. Da er Rund ist, steht er für den zyklischen Verlauf des Menschenlebens. Auch der zykliche Verlauf der Natur wird hier dargestellt. Der Kranz besteht ja aus Tannenzweigen. Wintergrüne Pflanzen sollte auch damals die bösen Geister fernhalten, die sich in den dunklen Tagen überall herum trieben. Die 4 Kerzen stehen nicht nur für die vier Adventssonntag, sondern auch für die vier Jahreszeiten.