1. Tag: Markusplatz, Dogenpalast, Canal Grande

Venedig, einem Teddy fällt da nur ein: Brücken, jede Menge Brücken. Die Alpen

In einem Flugzeug überwand ich die Alpen und landete bei strahlendem Sonnenschein auf dem Flughafen Venice Airport. Von dort fuhr ich mit dem Wasserbus (vaporetti) zur Piazza San Marco, denn dort war meine Hotelcouch.

Teddy vorm DogenpalastNach einer kurzen Erholungspause hüpfte ich vergnügt zum Markusplatz. Viel Zeit hatte ich heute nicht mehr, aber für ein paar erste Erkundungen würde es reichen.

Die erste Erfahrung, die ich machte war:

GONDOLA, GONDOLA, SPECIAL PRICE!!!

Überall waren Gondeln, schön geputzt, glänzend in der Sonne. Gondolieri priesen die Farten auf den Rio (Kanälen) an. Aber heute nicht. Heute wollte ich nur einen ersten Eindruck bekommen.Markusbasilika

Ich hüpfte also über den Piazza San Marco, vorbei an der Basilica di San Marco, zum Dogenpalast.

Ich wunderte mich über die vielen flachen Tische, die überall in den Straßen herumstanden. War Markt gewesen? Ich setzte mich und genoß die Sonne. Da fiel es mir ein - Hochwasser. Diese Tische waren "Bürgersteige für Land unter". Ich freute mich über meine Erkenntnis und hüpfte langsam weiter. Diese Stadt muss man einfach genießen.

Santa Maria della Salute im AbendlichtDie Abendsonne war immer noch schön warm. Doch bevor ich es mir auf meiner Urlaubscouch gemütlich mache, wollte ich unbedingt noch an den Canal Grande.

Man nennt ihn auch Canałazzo. Er durchschneidet die Lagunenstadt und ist zwisch 40 und 70 m breit. Des Nachts war hier noch reger Verkehr - vor allem Boote und Menschen. Autos sucht man hier vergebens, sie sind im Großteil der Stadt nicht erlaubt. Darum muss hier auch alles per Boot oder zu Fuß erledigt werden.

Nach einem Glas Wein - ja, auch ein kleiner Teddy trinkt mal Wein, aber nur weißen - machte ich mich auf den Heimweg. Und ich machte noch eine Erfahrung: merke Dir, wo Du langgehüpft bist! Viele Wege führen zum Piazza San Marco!Teddy am Canal Grande

Als ich endlich im Hotel ankam, freute ich mich auf meine Couch, und so endete der erste Tag für einen kleinen Teddy in der Lagunenstadt Venedig.

Zum 2. Tag

Mehr Fotos in der Galerie Venedig im Frühjahr